Läufer roter Hintergrund

Lauftreff SC Vilkerath

"no run, no fun" - Das Motto im Lauftreff!!
Logo SCV rot mit rotem Hintergrund
logo_dlv

unser Lauftreff ist offiziell beim deutschen Leichtathletik-Verband angemeldet.

Erfolg in Köln für Vilkerather

Von Tim Rottländer, 01.07.09, 15:46h

Rund um den Aachener Weiher in Köln ist der kleine bergische Sportclub Vilkerath nun ein Begriff. Der Sportclub Vilkerath organisierte als „Ersatzverein“ in Köln den Lauf um den Aachener Weiher.

OVERATH

Zelte waren mit dem Vereinslogo versehen, die Vereinszeitung „Sportbox“ wurde verteilt und viele Sportler liefen mit leuchtend roten SCV-Kappen herum. Da wurde dann sogar Olympiasieger Dieter Baumann zum Fan. Die Popularität in der Millionenstadt verdankt der SC Vilkerath der Leidenschaft fürs Laufen. Der Verein war Ausrichter des KKH-Allianz-Laufes.

„Leute, die sich wenig bewegen, leben gefährlicher. Wir wollen hier einen Impuls geben und die Begeisterung für mehr Bewegung wecken“, erklärt Baumann das Ziel der Veranstaltung. Froh war der Olympiasieger von 1992 dann auch über die Hilfe aus dem Bergischen Land: „Man braucht natürlich solche engagierten Kooperationspartner. Gerade so ein kleiner Verein kann sich hier probieren und tolle Erfahrungen sammeln.“

Die Vilkerather kamen über Umwege dazu, den Lauf zu organisieren. Der KKH-Allianz-Lauf ist eine Laufreihe, die in vielen deutschen Städten an den Start geht. In jeder Stadt suchen sich die Veranstalter Kooperationspartner, die das Event dann auf die Beine stellen. So sprang in Köln kurzfristig der SC Vilkerath ein, da der eigentlich vorgesehene Verein abgesprungen war. „In einer Nacht- und Nebelaktion haben wir uns dann entschieden: Wir machen das“, so der engagierte Projektleiter Dietmar Hauptmann. Innerhalb kürzester Zeit begann das Vilkerather Organisationsteam mit den Planungen für sein bisher größtes Projekt. Die Austeilung der Startnummern, die Entgegennahme von Nachmeldungen, Streckensicherung, Organisation und Durchführung einer Spenden-Tombola waren nur ein Teil der Aufgaben, die der SCV zu bewältigen hatte.

Viel Arbeit

„Die Vorbereitung hat enorm viel Arbeit gemacht, aber es ist jetzt schon ein Erfolg. Das war eine außerordentliche Gemeinschaftsleistung und ein Meilenstein für das Wir-Gefühl in unserem Verein“, freute sich Franz Kruse, 1. Vorsitzender des SCV schon am Tag der Veranstaltung.

So war neben den Läufern auch der SC Vilkerath ein Gewinner: Der Verein ist ein Stück weiter zusammengewachsen, konnte seine Bekanntheit enorm steigern und wertvolle Erfahrungen sammeln. Auf die soll auch schnell wieder zurückgegriffen werden, schließlich plant der SCV zum 50-jährigen Bestehen 2011 erstmals eine eigene Laufveranstaltung.